safety lab

Im safety lab am Fraunhofer FOKUS in Berlin zeigt das Innovationszentrum mit seinen Partnern IBM, Frequentis, Cisco, Conet, Hörmann und Motionlogic für den Bereich der öffentlichen Sicherheit vernetzte Lösungen, die aus der Sicht der betroffenen Bürgerinnen und Bürger gedacht sind und den Menschen ins Zentrum stellen. Als Demonstrationsraum und Forschungslabor bietet das safety lab Experten, Entscheidern und Politikern einen unabhängigen Rahmen, um das Zusammenspiel neuer Technologien sowie die rechtlichen, organisatorischen, sozialwissenschaftlichen und ökonomischen Herausforderungen auf deren Weg in die Praxis zu beleuchten.

Durch den Kontrast von technologischem Ist- und Soll-Zustand bietet das safety lab seinen Gästen einen anschaulichen Diskussionsraum. In unterschiedlicher fachlicher Tiefe können Schwachstellen und Lösungsansätze einzelner Exponate oder des gesamten Warnprozesses aufgezeigt sowie rechtliche, organisatorische, sozialwissenschaftliche und ökonomische Fragen thematisiert werden.

Sowohl gebräuchliche als auch neue Technologien werden im safety lab lösungsunabhängig eingesetzt, experimentell auf den Prüfstand gestellt und weiterentwickelt. Das safety lab ist damit ein lebendiges Forschungslabor und gleichzeitig Kristallisationspunkt für neue vernetzte Sicherheitslösungen. Szenarien und eingesetzte Technologien sind Beispiele und Platzhalter für umfassende Vernetzungslösungen.